Über Project Parents

Ich bin Katharina, die Gründerin von Project Parents. 2018 war ich zum ersten Mal schwanger. Da ich Projektmanagerin bin, versuchte ich mir einen Überblick über das „Projekt Baby“ zu verschaffen: an was muss ich wann denken, welche Anträge muss ich wann einreichen, was muss ich besorgen etc. Dabei habe ich festgestellt, dass es eine Fülle an Informationen in Büchern und im Internet gibt. Allerdings habe ich nicht eine Quelle gefunden, bei der man alle relevanten Informationen gebündelt findet. Die Masse an unterschiedlichen Informationen verunsichert meist mehr als dass sie hilft. So erstellte ich für meine Schwangerschaft und unser Baby einen eigenen „Plan“.

Trotz der Vorbereitungen stolperte ich immer wieder über Themen, die ich anfangs nicht auf dem Schirm hatte. Beispielsweise stellte ich wenige Monate vor der Geburt zufällig fest, dass ich meine Krankenversicherung während der Elternzeit selbst zahlen muss (das ist nicht automatisch bei jedem so!).

Immer wieder sind auch hilfreiche Tipps von anderen Eltern dazu gekommen und wir haben unseren „Plan“ mit anderen werdenden Eltern geteilt. So entstand im Laufe der Zeit die Idee, all diese Informationen und wertvollen Tipps zu sammeln, strukturieren und so vielen Eltern wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Über mich

Meine Freizeit verbringe ich zum größten Teil mit meiner Tochter, meinem Freund und meinem Hund. Ich liebe Schokolade, Tiere, frühstücken, schwimmen und reisen.

Meine Vision

Ein entspanntes Alltagsleben für (werdende) Eltern!

Keine Zeit? Job, Beziehung, Haushalt, Hobbies, Freunde… Deine Zeit ist an sich schon limitiert. Warum solltest du sie also mit stundenlanger Recherche verbringen?

Ich zeige dir wie du Zeit und Geld sparst, damit du deine Zeit und dein Geld in dich oder dein Kind investieren kannst.

Du fühlst dich unsicher, weil du zum ersten Mal schwanger bist und nicht weißt was man alles beachten muss?

Mein Ziel ist es, dass du eine entspannte Schwangerschaft hast, bestens informiert bist und dich auf die neue Rolle als Eltern gut vorbereitet fühlst.

Wenn du mehr erfahren möchtest, informier dich gerne über den Project Parents Onlinekurs oder stöbere durch die Blog-Artikel.